Event Processing

Überblick

Unternehmen sind heute mehr als je zuvor von einer zeitnahen und bedarfsgerechten Informationslogistik abhängig. Die Kenntnis sowie die Interpretation von Ereignissen kristallisiert sich zunehmend als Wettbewerbsvorteil heraus.

Ereignisse umgeben und durchfließen das Unternehmen und sind auf verschiedenen Ebenen anordenbar. Es kann hier sich um geschäftsspezifische Ereignisse, wie z.B. der Eingang einer Bestellung, genau so handeln, wie der Defekt einer Festplatte in einem Server in der Niederlassung in Tokyo.

Ereignisse finden statt. Hinweise darauf zu kanalisieren und insbesondere systemgestützt zu interpretieren ist eine große Herausforderung, die uns in der Zukunft mehr denn je beschäftigen wird.

Die Interpretation von Ereignissen kann zur Erkennung von Ereignismustern beitragen, die wiederum die Bausteine von höherwertigen Ereignissen, sogenannten komplexen Ereignissen (engl. Complex Events) sind. Eine Software- oder Systemarchitektur, die Ereignisse als ein zentrales Gestaltungsmerkmal auffasst, kann auch als Event-driven Architecture (EDA) bezeichnet werden.