Lehre‎ > ‎

Software Engineering

Ziel

Der systematische Umgang mit dem Software-Prozess ist von großer Bedeutung. Software Engineering umfasst sämtliche Aktivitäten, die im Rahmen des Software-Lebenslaufs relevant sind, von der Anforderungsanalyse über den Entwurf und die Implementierung bis hin zur Wartung und Qualitätssicherung.

Ein großer Teil der scheiternden Software-affinen Projekte lässt sich auf Fehler im Software Engineering zurückführen. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um die Einführung, das Customizing oder die Anpassung einer Individual-Software oder Standard-Software handelt.

Um diesen Themenkomplex kennenzulernen und beherrschen zu können, ist eine intensive Auseinandersetzung mit vielen Methoden wichtig. Die Veranstaltung zeigt den Teilnehmern die wesentlichen Aufgaben, Vorgehensweisen und Ergebnisse des Software Engineering auf.

Literatur

Ludewig, J., & Lichter, H. (2007). Software Engineering : Grundlagen, Menschen, Prozesse, Techniken (1. Aufl.). Heidelberg:dpunkt-Verlag. (Pflichtlektüre)
(Hinweis: 1. Aufl. oder neuer)

Oestereich, B. (2006). Analyse und Design mit der UML 2.1 - Objektorientierte Softwareentwicklung. 8. Auflage. München: Oldenbourg.
(Hinweis: 8. Aufl. oder neuer)

Pressman, R. (2010). Software Engineering - A Practitioner's Approach. 7th ed. McGraw-Hill. Eines der Standardwerke zum Thema.

Rupp, C., Queins, S., Zengler, B. (2007). UML 2 glasklar. 3. Auflage. München:Carl Hanser Verlag. Sehr empfehlenswertes Nachschlagewerk mit vielen Beispielen.

Sommerville, I. (2006). Software Engineering. 8. Aufl. München: Pearson. Eines der Standardwerke zum Thema.

Balzert, H. (2000). Lehrbuch der Softwaretechnik - Software-Entwicklung. Spektrum Akademischer Verlag.

Pohl, K. (2008). Requirements Engineering. Grundlagen, Prinzipien, Techniken. 2. Aufl. Heidelberg: dpunkt-Verlag.

Ebert, C. (2010). Systematisches Requirements Engineering. Anforderungen ermitteln, spezifizieren, analysieren und verwalten. 3. Aufl. Heidelberg: dpunkt-Verlag.

Rupp, C. et al. (2009). Requirements Engineering und -Management. Professionelle, iterative Anforderungsanalyse für die Praxis. 5. Aufl. München, Wien: Hanser-Verlag.

Allgemeines

Zielgruppe:
Wirtschaftinformatik Bachelor
Modul: Software-Entwicklungsmethoden,
3. Semester
   Link zum Moodle-Kurs

Links